Musik

Klavierspiel ist ein Teil meines Lebens von klein an. Ich habe mit Ende vier bereits in den USA die ersten musikalischen Schritte absolviert.

Nach der Grundausbildung an der Musikschule Ebersbach bei Birgit Hedrich und einem Vorbereitungsjahr bei Andreas Dürr nahm ich 1998 mein Studium der Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Darstellende Kunst und Musik Stuttgart auf. Ich studierte dabei bei Professor Andrzej Ratusinski aus Polen Leistungsfach Klavier. Im Frühjahr 2002 bekam ich beim 6. Bundesdeutschen Wettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel in Weimar den Preis für das beste Blattspiel und die beste Transposition zuerkannt.

Als bisherigen Höhepunkt habe ich im Studium 2003 das Examen im Leistungsfach Klavier mit der Bestnote abgeschlossen. Vor allem mein Blattspiel wurde dabei über die Maßen gelobt.

Für eine ständige Konzerttätigkeit fehlt mir die Zeit, aber gelegentliche Auftritte mit anspruchsvollen Programmen absolviere ich dennoch regelmäßig. Außerdem nehme ich seit drei Jahren wieder ernsthaft Gesangsunterricht bei Kerstin Barwitz (Aalen) und versuche, meine Fähigkeiten auch auf diesem Gebiet weiter auszubauen.

In dieser Rubrik finden Sie neben aktuellen Terminen auch meine aktuellen Repertoires sowie demnächst Videosequenzen aus früheren Auftritten und Rezensionen zu bedeutenden Klavieraufnahmen großer Künstler. Ich bemühe mich dabei um eine möglichst große Vielfalt bei der Wahl der Interpreten.

Die besprochenen Werke sind entweder mit „Standardrepertoire“ oder „Aufbaurepertoire“ gekennzeichnet. In ersterem Falle handelt es sich um Werke, die in keiner Klaviersammlung fehlen sollten, während in letzterem Falle Werke besprochen werden, die eher für Fortgeschrittene gedacht sind. (Um sich die CD anzeigen zu lassen, einfach bei amazon.de die angegebene ASIN-Nummer als Suchbegriff eingeben.)

Auch meine eigene CD mit dem späten Klavierwerk von Johannes Brahms finden Sie hier.